Berliner Funkturm

Der Berliner Funkturm ist ein sogenannter Sendeturm. Er wurde 1924 erbaut und steht am Messegelände von Berlin, dies ist im Bezirk Charlotten-Burg Wilmersdorf. Er hat sogar einen Spitznamen nämlich “Langer Lulatsch”. Der Fernsehturm benötigt nur eine Fläche von 20 x 20 Metern und er ähnelt dem Pariser Eifelturm sehr, denn sie entstanden beide durch die gleiche Bauweise. Er ist, genauso wie der Eifelturm, ein Anziehungspunkt für Touristen, denn fast jeder Tourist in Berlin möchte gern den Fernsehturm sehen.

Der Fernsehturm beeinhaltet sogar ein Restaurant in 52 m Höhe, sowie eine Aussichtsplattform. Diese ist in 125 m Höhe. Wer diese Etagen gern besuchen möchte, der kann dies ganz bequem mit dem Fahrstuhl machen und muss nicht unbedingt Treppen steigen, denn das könnte bei der Anzahl an Treppen richtig anstrengend werden.

Im zweiten Weltkrieg diente der Funkturm als Beobachtungsturm. Leider bliebt der Fernsehturm vom Krieg nicht verschont, aber mittlerweile ist er wieder repariert. Er wurde also auch früher schon vielseitig eingesetzt.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>